Hinweise zur Projektprüfung

 

Allgemeine Hinweise

Die Prüfung kann in Partnerarbeit, ggf. in Einzelarbeit durchgeführt werden. Die Laufzeit des Projektes beträgt fünf bis sieben Tage. Der Schüler muss dabei NICHT immer in der Schule arbeiten. Lediglich zur Leittextausgabe, zur Durchführung und zur Präsentation ist die Anwesenheit in der Schule erforderlich.

Leittextausgabe: Im Leittext stehen alle zu bearbeitenden Arbeitsaufgaben

Erarbeitungsphase: In der Erarbeitungsphase planen die Prüflinge die einzelnen Arbeitsaufgaben. Zusätzlich beginnensie mit der Anfertigung einer Projektmappe und einer Präsentation (Referat), Schalterstunde (Fragestunde) möglich

Durchführungsphase: In der Durchführungsphase erstellen die Prüflinge selbstständig die zuvor geplanten Arbeitsaufgaben. Danach besteht die Möglichkeit zur Weiterarbeit an der Mappe sowie der Präsentation (kann/soll auch zuhause weitergeführt werden)

Präsentation: Das Referat klärt über das gesamte Projekt auf. Dabei werden das Thema, die Gruppe, die Zusammenarbeit, die Arbeitsschritte, eventuell entstandene Schwierigkeiten u.s.w. vorgestellt. Auch werden von den Prüfern Fragen gestellt. Bei der Präsentation muss die Projektmappe abgegeben werde

Projektmappe: Der gesamte Inhalt der Mappe wird maschinenschriftlich erstellt. Sie enthält:

  1. Deckblatt
  2. Inhaltsangabe mit Seitenangaben
  3. Organisations- / Arbeitsplan
  4. Unterlagen der verschiedenen Arbeitsphasen
  5. Abschlussbericht
  6. Quellenangaben

 

 

 

Fachbereich Soziales:

 

Anforderungen:

-      Eigenständiges Planen und Zubereiten anspruchsvoller Speisen.

-      Erstellen einer Einkaufsliste sowie Arbeits- und Zeitplan.

-      Auswahl geeigneter Gerichte, Einkauf der Lebensmittel, Tisch decken, Erstellen einer Menükarte.

-      Beachtung der Hygieneregeln in der Küche.

-      Arbeitszeit am Praxistag 150 Min. plus Servieren und Aufräumen

-      Erstellen einer Projektmappe.

-      Präsentation (Referat ca.10-15 Min. über das gestellte Thema und den Ablauf der Projekttage)

 

 

Themenbereiche:

-      Regeln der gesunden Ernährung

-      Ernährungspyramide

-      Verschiedene Ernährungsformen

-      Hygiene in der Küche, Umgang mit Lebensmitteln

-      Gelatineverarbeitung

-      Verschiedene Gararten

-      Alle Kuchenteige sowie Spätzle-, Knödel- und Brotteig

 

 

 

Fachbereich Wirtschaft:

 

Folgende Anwendungen/Kommunikationsbereiche sollten beherrscht werden:

  • Geschäftsbrief mit Infoblock oder Bezugszeichenzeile (nach DIN 5008)
  • Textverarbeitung, Formatierung, Grafikbearbeitung, das Erstellen von Tabellen in Word XP
  • Auflistungen, Berechnungen, Formatierungen, Diagramme in Excel XP
  • Präsentation in Power Point XP
  • Recherche im Internet
  • Einwandfreie Projektmappe (s. vorne), zusätzlich

-  die Gestaltung (Farbe, Schrift) ist einheitlich und übersichtlich

-  jede Seite erhält eine Seitenzahl

 - auf jeder Seite wird die Kopf- bzw. Fußzeile beschriftet (z. B. Name, Klasse, Thema, …)

 

 

 

 Fachbereich Technik

 

Die Schüler müssen ein Werkstück anfertigen. Entwurf, Planung der Arbeitsschritte und die Werkpläne werden vor der Herstellung selbständig angefertigt. Alle Unterlagen werden in der Projektmappe gesammelt. Präsentation in einem Referat (ca. 10 Min)

Techn. Zeichnen:

TZ-Platte: Werkpläne mit Bemaßung, 3-Tafel-Bild, Isometrie, Dimetrie

CAD-Zeichnen: Werkpläne mit Bemaßung

Werken:

Grundfertigkeiten im Bearbeiten von Holz, Metall, Kunststoff

Eigenständige Planung und Herstellung von exakten Werkarbeiten zu einem vorgegebenen Thema

Durchführung am Praxistag 240 Minuten